E-biken im Zillertal

E-biken im Zillertal

E-biken im Zillertal
4.8 (95%) 4 votes

Schön zum E-Biken im Zillertal!
die Region Zillertal ist bekannt für seine großen Skigebiete im Winter. Im Sommer kann man hier aber auch wunderbar mit dem E-Bike oder E-Mountainbike fahren, einfach vor allem im Talboden. Bereits am Beginn des Zillertals in Strass läßt es sich mit dem Elektrofahrrad starten. An der Kirche von Strass beginnt der Zillertal Radweg. Auf ihm kann man mit dem E-Bike durch das ganze Zillertal bis nach Mayrhofen fahren. Am Anfang fährt man zu großen Teilen entlang des Flusses Ziller, der auch dem Zillertal den Namen gegeben hat. In rund zwei Stunden kommt man die gut 30 Kilometer nach Mayrhofen, incl. 150 Höhenmetern. Zum Ebiken geht es auch schneller.

Vom Zillertal aus in Tirol e-biken und die Landschaften entdecken
Alle anderen E-bike Touren im Zillertal sind mit mehr Höhenmetern verbunden. Wer es eher flach liebt, kann vom Zillertal innaufwärts nach Schwaz fahren. Rund um Schwaz gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu sehen: Die Schwazer Altstadt, Burg Freundsberg, das Schwazer Silberbergwerk und das Schloss Tratzberg. Verbinden kann man dies beim E-Biken in Tirol auf folgender Tour: Von Strass am Eingangs ins Zillertal auf dem Innradweg nach Jenbach, auf der kleinen Strasse vorbei an Schloss Tratzberg nach Stans (dort wäre auch die Wolfsklamm einen Besuch wert), hinüber nach Schwaz. Nach der Stadtbesichtigung kann man auf der sogenannten „Silber Panoramaroute“ vorbeifahren beim Bergwerk nach Buch und von dort auf dem Innradweg zurück nach Strass.

Eine weitere E-Bike Tour beim Ebiken in Österreich kann man innabwärts nach Rattenberg unternehmen. Immer auf dem Innradweg kommt man mit dem Elektrofahrrad direkt hinein in die historische Stadt Rattenberg. Zahlreiche Cafes laden zum Verweilen ein. Zu Fuß kann man hinaufgehen auf den Schlossberg, wo im Sommer die Rattenberger Schlossfestspiele stattfinden. Ansonsten lohnt ein Stopp in der Rattenberger Altstadt!

E-Mountainbike Touren Zillertal

Vom Talboden selbst geht es zu beiden Seiten im Zillertal gleich relativ steil hinauf in die Berge. Viele der Mountainbikewege bieten sich für erfahrene E-Biker auch als E-Mountainbike Touren an. Eine Paradestrecke die nicht allzu anstrengend ist, führt von Bruck im Zillertal oder auch von Fügen hinauf zum Bruckerberg und den Kerschbaumersattel. Gut 500 Höhenmeter gilt es zu überwinden. Die gesamte Strecke ist als Mountainbikestrecke mit der Nummer 430 ausgeschildert. Sie ist bis auf einige Ausnahmen nicht übermäßig steil und verläuft komplett auf Teer.

Wenn man in der Nähe von Gerlos Urlaub im Zillertal macht, kann man mit dem E-Mountainbike rund um den Speicher Durlaßboden fahren. Man kann direkt in Gerlos starten und auf der Gerlosstrasse Richtung Gerlospass fahren. Am Speichersee Durlaßboden zweigt man dann ab. Am östlichen Ufer kann man mit dem Elektrofahrrad problemlos bis zum Seende fahren. Hier kann man dann entweder auf der anderen Seite auf einem schwierigeren Weg direkt zurückfahren oder auch noch eine kleine Runde weiter hineinfahren ins Wildgerlostal. Dort gibt es auch eine Einkehrmöglichkeit.

Sehr schön ist auch von Mayrhofen die E-Biketour zum Schlegeissee. Der Speichersee liegt auf rund 1700 Meter und ist mit dem E-Bike gerade recht. Mehr Informationen zum Schlegeis Speicher.

Aussichtsreich ist auch die Zillertaler Höhenstraße, die bei Radfahrern im Zillertal sehr beliebt ist. Bis auf 2020 Meter Seehhöhe kommst du auf der geteerten Straße mit dem E-Bike hinauf. Zwischendrin gibt es Einkehrmöglichkeiten und mit dem Murmelland ist direkt an der Straße sogar ein Ausflugsziel, wo du Murmeltiere beobachten kannst. Wir waren im Sommer mit den Kindern dort oben. Hier der Beitrag vom Ausflugsziel Murmelland.